Samstag, 4. Februar 2017

VOILA, ES IST ANGERICHTET

Denn heute gibt es Buchstabensalat. Warum? Weil Frau Nahtlust diese Woche
Streichholzschachteln zum Thema Buchstabensalat sucht. So sieht also meine
Interpretation dazu aus:) Nächste Woche lautet das Thema Karl Wilhelm.
Also ehrlich, da könnte ich eure Hilfe gebrauchen, denn ich habe keine
Ahnung im Moment wie die Schachtel aussehen soll. Vorschläge sind herzlich willkommen.
Verlinkt bei:FRAU NAHTLUST.
Und mit meiner Tulpe nehme ich heute noch Teil beim Friday-Flowerday.
Verlinkt bei :HOLUNDERBLUETCHEN.

Kommentare:

  1. Schön umgesetzt! Zum Karl Wilhelm fällt mir auch nicht so richtig was ein.
    LG Jennifer

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Kirsten,
    für den Karl Wilhelm habe ich 2 Vorschläge:
    1. Karl-Wilhelm Weeber (13.5.1950) Historiker verfasste Bücher wie: Alltag im alten Rom, Athen Aufstieg und Größe, Die Spartaner, Hellas sei Dank, Diogenes u.a.
    Also ein "altertümlicher Zettel" mit den den Titeln dieser Bücher und vielleicht noch ein altertümliches Teil...
    oder
    KarlIIIWilhelm (Baden-Durlach) 1679 - 1738 gründete 1715 die Stadt Karsruhe...also den Namen und seine Lebens-Zeit auf die Schachtel und Karsruhe in die Schachtel...
    Habe ich Dir damit geholfen?
    Alles Liebe
    Heidi

    AntwortenLöschen
  3. Hihi wie witzig dein Buchstaben-Salat! & auch fotografisch so cool inszeniert mit dem ganzen rucola...
    Karl Wilhelm - keine Ahnung! Da denke ich nun auch schon ne ganze Weile drüber nach, aber es kommt nix bei rum.
    LG Lisa

    AntwortenLöschen
  4. Karl Wilhelm waren allesamt Namen von Fürsten und Grafen.
    Vielleicht kannst Du eine fürstlich anmutende Streichholzschachte mit Krone oder Thron herstellen.
    Dein Buchstabensalat finde ich klasse.
    Und Deine liebe Post auch. Der kleine Kalender ist so niedlich, ich habe mich riesig gefreut.
    Dir einen schönen Abend, liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  5. Eine perfekte Salatschüssel prangt da oben oder thront vielmehr - da ist der Weg zu Karl Wilhelm ja wirklich nicht weit! Sehr schön umgesetzt ist dein Buchstabensalat. Ich bin gespannt, was also der gute Karl Wilhelm bringen wird. Du weißt ja: Alles darf, nichts muss :-)
    LG. Susanne

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Kerstin,
    bei Karl Wilhelm würde mir auch nicht so schnell etwas einfallen. Dein Buchstabensalat hast Du super in Szene gesetzt.


    Liebe Grüße

    Monika

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Kerstin, da würde ich auch auf dem Schlauch stehen:-) aber wie ich oben gelesen habe, gibt es doch einige Vorschläge dazu. Bestimmt gestaltest Du wieder eine wundervolle Schachtel.
    glg Susanne

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Kerstin,
    deine Buchstabensalat Schachtel schaut toll aus.
    Karl Wilhelm....so hießen damals einige Fürsten. Vielleicht irgendetwas hoheitlich aus den alten Zeiten?
    Einen schönen Sonntag wünsche ich dir.
    Liebe Grüße
    Fanny

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Kerstin,
    mir gefällt die Buchstabensalat-Streichholzschachtel auch richtig gut! :O)
    Hab einen gemütlichen Sonntagabend!
    ♥ Allerliebste Grüße,Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  10. Was für eine hübsche Idee, liebe Kerstin! Doch ich scheine wirklich einen Krankenstation-Koller zu entwickeln.. seufz! Ist das etwa ein Medi-Pinnchen?! Ganz liebe Grüße, Nicole (die auf Karl-Wilhelm gespannt ist!)

    AntwortenLöschen
  11. Buchstabensalat??
    Wie witzig!
    Alles Liebe für Dich, liebe Kerstin!
    ANi

    AntwortenLöschen