Dienstag, 8. Januar 2019

DIY KOSMETIKPADS

Schon lange wollte ich mal Kosmetikpads selber nähen. Und nun frage ich mich, warum hab ich es nicht schon viel früher gemacht? Denn ich bin ganz begeistert. Ich habe mir dafür Microfaser Spültücher besorgt. Festen Baumwollstoff und Frotteehandtücher hatte ich zu Hause.
Begeistert bin ich von der Auswahl der Materialien. Die Microfaser Seite ist ganz sanft an der Augenpartie und die Frotteeseite massiert auf angenehme Weise den Rest vom Gesicht beim abschminken. Der feste Baumwollstoff liegt mittig. Die Flüssigkeit zum abschminken wird von den Stoffen sehr gut aufgenommen. Die benutzten Pads sammle ich in einem Wäschenetz. Dort drin lassen sie sich perfekt in der Waschmaschine reinigen. Ich  hoffe, die Bilder erklären sich von selbst.
Ansonsten gibt es ja ganz viele Möglichkeiten im Netz zu finden. Ich habe es mir ganz einfach gemacht wie man sieht. Ich bin aber auch keine gute Näherin.
Verlinkt bei: HOT (KLICK) , CREADIENSTAG (KLICK)DVD (KLICK)
Bilder vergrößern sich wenn man sie anklickt.





Kommentare:

  1. Servus Kirsten!
    Man lernt doch wirklich nie aus! Ich lese hier bei dir zum ersten Mal, dass man Pads näht. Die Idee finde ich richtig toll. Es freut mich, dich damit beim DvD begrüßen zu dürfen.
    Liebe Grüße
    ELFi

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Kirsten,
    das ist immer wieder eine tolle Idee!
    Ich wünsche Dir einen wundervollen Tag!
    ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  3. Guten Morgen liebe Kirsten,
    das steht schon lange auf meiner To-Do-Liste aber hatte nie so die Idee wie ich es machen soll. Danke für den Tipp!
    Es ist wieder ein wichtiger Schritt zur Müllvermeidung!!

    Liebe Grüße

    Monika

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Kirsten,
    ich hab meine Pads schon vor langer Zeit genäht und ich wollte sie nicht mehr missen. Sie sind ständig im Einsatz und nach dem Waschen stets wie neu. Auch als Geschenk kamen diese Pads stets gut an.(Sogar unsere Katze, die stets ein tränendes Auge hat, bekam ihre eigenen selbstgenähten Pads und lässt sich damit immer brav das Auge wischen!!) Von daher alle Daumen hoch für die Umsetzung, und ganz ehrlich: wenn kümmert es, wenn die Nähte mal nicht ganz "rund" sind? Was zählt ist doch das Endergebnis, oder??
    Viele liebe Grüße

    Jeanne

    AntwortenLöschen
  5. Die Idee ist wirklich klasse liebe Kirsten,
    sehr schön.
    Liebe Grüße
    Karina

    AntwortenLöschen
  6. Schöne Idee liebe Kirsten, die werde ich mir auch mal merken. Ich habe mir ja vor langer Zeit eine ganze Menge solcher Abschminkpads gehäkelt und die sind auch immer im Einsatz.

    Liebe Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  7. Liebste Kirsten,
    hach das ist eine sowas von praktische Idee, Dankeschön für die Inspiration. Diese Kosmetikpads möchte ich mir auch unbedingt noch nähen. Einen zauberhaften Wintertag für dich.

    Herzliche Grüße,
    Annette

    AntwortenLöschen
  8. Lieben Kirsten,
    ich bin ein totaler Fan von diesen Kosmetikpass. Auch die gehäkelten sind echt toll.
    Liebe Grüße
    Bettina

    AntwortenLöschen
  9. Lieb Kirsten,
    die Pads sehen superschön aus, ich mag Farben und Muster total.
    Leider brauch ich Abschminkpads ganz und gar nicht, den den Kajalstrich entferne ich mit der Fingerkuppe und mehr Schminke gibts nicht in meinem Schrank. (Ok, Nagellack, aber um den zu entfernen sind die Pads wohl ungeeignet?!)
    Eine tolle und nachhaltige Idee jedenfalls!
    Claudiagruß
    ... von der, die bestimmt schon bald was anderes nähen wird ;o)

    AntwortenLöschen
  10. Hallo liebe Kirsten,
    wunderschön sehen Deine Kosmetik-Pads aus!!
    Ich habe selbst schon welche geschenkt bekommen, sie sind wirklich praktisch und ideal, um die Umwelt zu schonen.
    Für das neue Jahr möchte ich Dir noch alles Gute wünschen und viel Glück senden. Bleib gesund, ich freue mich auf ein neues Bloggerjahr zusammen mir DIR!
    Alles Liebe
    ANi

    AntwortenLöschen
  11. Was für eine wunderbare Idee, liebe Kirsten. Dafür Mikrofaser-Spültücher zu nehmen finde ich sehr gewitzt ;)) Ich glaube, ich hole meine Nähmaschine auch mal wieder aus der Versenkung. Danke für die Anregung. Dir noch einen lieben Neujahrsgruß, Nicole

    AntwortenLöschen

Ich freue mich, dass Du Dir die Zeit nimmst für einen Kommentar. Ich muß Dich darauf hinweisen, dass mit der Veröffentlichung Deines Kommentars Du Dich damit einverstanden erklärst, dass Deine gemachten Angaben zu Name, E-Mail und ggf Homepage und die Nachricht selber gespeichert werden. Außerdem speichert diese Kommentarfunktion die IP-Adressen der Nutzer, die Kommentare verfassen! Bitte beachte meine Datenschutzerklärung die oben rechts auf meiner Seite angegeben ist. Mit dem KLICK auf den Button Veröffentlichen bestätigst Du die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen zu haben.