Mittwoch, 14. Oktober 2020

MAGISCHE UND STYLISCHE GESCHENKANHÄNGER AUS KORK

 *Dieser Post enthält unbezahlte Werbung ohne Auftrag*

Ich mache mit bei der Bloghop Linkparty für zauberhafte Sachen (Magic Crafts) bei ULRIKE (KLICK).

Heute ist mein Tag. Und Morgen geht es dann bei KIKI (KLICK) weiter. Ich bin schon sehr gespannt. 

Nun aber zu meinem Beitrag. Schon sehr lange beherberge ich einige Korkmuster von meinem Parkettleger. Endlich habe ich eine hübsche Idee sie zu verwerten. Ich mache daraus Geschenkanhänger! 

Als erstes habe ich sie kreisrund ausgeschnitten. Mit Papier, Knöpfe, Stempel usw. gestaltet. Ein passendes Band zum anhängen mit dran befestigt. FERTIG! Eurer Fantasie sind keine Grenzen gesetzt;) Und da es ein paar Harry Potter Fan´s in der Familie gibt werden wohl einige als Weihnachtsgeschenkanhänger herhalten müssen. Man kann vielleicht auch kreisrunde Korkuntersetzer dafür benutzen. Die gibt es ja fast überall günstig zu kaufen. Mir hat es auf jeden Fall Spaß gemacht, weil es einfach und schnell zu basteln war. Und irgendwie pimpen sie ein Geschenk auf. 

Dazu habe ich noch ein Weckglas in schwarz umhäkelt. Zu Halloween kann man es ja noch entsprechend aufpimpen hab ich mir gedacht. Aber fürs Fotoshooting mußte noch ein schwarzes Kerzenlicht gewerkelt werden;) Ich hoffe ihr hattet Spaß an meiner Idee...

Herzlichst eure Kirsten

Verlinkt bei: MAGIC CRAFTS (KLICK)EIN KLEINER BLOG (KLICK) und HOT (KLICK).














Kommentare:

  1. Guten Morgen liebe Kirsten,
    was für eine wunderhübsche Idee! Die Korkanhänger sind zauberhaft, so liebevoll gestaltet! Die werden sicher nach dem Auspacken aufbewahrt und aufgehängt :O)
    Ich wünsche Dir einen herbstbunten und freundlichen Wochenteiler!
    ♥️ Allerliebste Grüße, Claudia ♥️

    AntwortenLöschen
  2. Eine schöne Idee von dir und klasse schaun sie aus. Da kann man seiner Fantasie wirklich viel Freiraum lassen.

    Dir noch einen schönen Tag und liebe Grüsse

    N☼va

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Kirsten,
    die Anhänger gefallen mir gut (Schön rustikal sind sie geworden) und das Teelichtglas ist ja der Knaller! So einfach und doch wirkungsvoll. Wie schade, dass hier niemand mehr Halloween- Parties feiert...
    Claudiagruß

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Kirsten,
    ich finde die Idee super und ein Highlight
    am Geschenk. 😁 Man kann ja jedem ein Bild oder Muster das zu der Person passt zuordnen und unterm Weihnachtsbaum muss dann geraten werden. 😊

    Viele liebe Grüße deine
    nähbegeisterte Andrea 🍀

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Ulrike,
    ich bin auch gerade am vorbereiten meines Beitrags, also deine Idee ist der Hammer.
    Besonders das umhäkelte Glas finde ich voll stylisch.
    L.G.KarinNettchen

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Kirsten,
    das ist eine tolle Idee, die Anhänger sehen sehr gut aus. Ich habe auch schon seit Jahren einen Korkrest in der Garage liegen, und ich weiß nicht, was ich damit machen soll. Zum Wegschmeißen war er mir aber zu Schade. Darüber hinaus ist meine Tochter auch der totale Harry Potter Fan. Deswegen Danke für den Tipp.
    Ich wünsche Dir noch eine schöne Woche.

    Viele liebe Grüße
    Wolfgang

    AntwortenLöschen
  7. Tolle Ideen von Dir,
    ja, man kann doch immer und immer wieder Neues erfinden,
    das ist einfach super zur Zerstreuung und sogar produktiv.
    👍
    Liebgrüße, Tiger
    🐯

    AntwortenLöschen
  8. Die Korkanhänger sind eine tolle Idee, sehr hübsch.
    LG Elke

    AntwortenLöschen
  9. liebe kirsten,
    ach was bin ich begeistert- der erste Blick als ich aus dem Bettchen gekommen bin fällt auf so tolle Geschenkanhänger :0) Und dann noch mit Harry Potter...die sind ja sowas von toll geworden, sehr dekorativ! Und das Windlicht gefällt mir auch total gut. Eine wirklich magische Idee. Herzlichen Dank für den tollen Post und das Verlinken bei Magic Crafts! Ganz LG aus Dänemark, Ulrike: 0)

    AntwortenLöschen
  10. Klasse Idee und Lichter braucht es nun auch für die Gemütlichkeit.
    Lieben Inselgruß
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Kirsten, hach, rustikal und mit Hirsch und Herz, da bin ich sofort dabei.
    Ganz liebe Grüße
    Gabi

    AntwortenLöschen
  12. Da ist Dir wieder was Tolles eingefallen liebe Kirsten.
    Und das Windlicht mit der kleinen Lichterkette finde ich besonders schön.
    Dir einen kuscheligen Abend, lieben Gruß
    Nicole

    AntwortenLöschen
  13. Servus Kirsten!
    Die Idee mit dem Verarbeiten von Kork gefällt mir total gut - und natürlich auch die daraus resultierenden Ergebnisse und ein Windlicht geht zu dieser Jahreszeit immer! Liebe Grüße
    ELFi

    AntwortenLöschen
  14. Ui, das sind aber große Geschenkanhänger, die kann man nicht übersehen, sind wunderhübsch und bereiten den Beschenkten, ganz bestimmt große Freude! Eine großartige Idee, die hast du prima umgesetzt!
    LG Heidi

    AntwortenLöschen
  15. Das sind wunderschöne Ideen Kirsten. Danke für´s Zeigen und erklären.
    Ich habe mir alles gleich aufgeschrieben :-))

    Herzliche Grüße von Heidi-Trollspecht

    AntwortenLöschen
  16. Das sieht wirklich toll aus liebe Kirsten. Eine schöne Geschenkidee die sicher jedes Geschenk noch schöner macht und einen Platz zum Aufhängen findet sich immer♥

    Herzliche Grüße
    Kerstin und Helga

    AntwortenLöschen
  17. Was für hübsche Geschenkanhänger, liebe Kirsten. Kork ist ein so schönes und natürliches Material.. toll! Und die Umhäkelung des Windlichtes ist auch super, auch ohne Halloween ;)) Dir einen lieben Gruß und ein feines Wochenende. Herzlichst, Nicole

    AntwortenLöschen

Ich freue mich, dass Du Dir die Zeit nimmst für einen Kommentar. Ich muß Dich darauf hinweisen, dass mit der Veröffentlichung Deines Kommentars Du Dich damit einverstanden erklärst, dass Deine gemachten Angaben zu Name, E-Mail und ggf Homepage und die Nachricht selber gespeichert werden. Außerdem speichert diese Kommentarfunktion die IP-Adressen der Nutzer, die Kommentare verfassen! Bitte beachte meine Datenschutzerklärung die oben rechts auf meiner Seite angegeben ist. Mit dem KLICK auf den Button Veröffentlichen bestätigst Du die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen zu haben.