Montag, 9. Dezember 2019

ZIMTSTERNE, TÜRCHEN 9 UND EINE DANKSAGUNG

Die Wichtel und die Elfen
die dem Weihnachtsmann gern helfen
sind fleißig schon dabei
bei der Weihnachtsbäckerei.

Sie kneten und sie formen
nach strengen Weihnachtsnormen
mit Mehl sieht man sie stauben
ganz weiß die bunten Hauben.

Der Staub der nimmt die Sicht
und darum sieht man nicht
den kleinen Wichtel Florian
der Teig der hat´s ihm angetan.

Er sucht sich dunkle Ecken
die Schüssel auszulecken
bis ihm das Bäuchlein kneift
und er zum Schnäpschen greift.                             von Sigrid Hartmann

Meine Tochter und Ich haben Zimtsterne gebacken. Und ich kann euch beruhigen, wir haben nicht zum Schnäpschen greifen müssen;0)

Zutaten für 1 Backblech
190 g Puderzucker
100 g gemahlene Mandeln
200 g gemahlene Nüsse
2 Eiweiß
1 Tl Zimt
1 Spritzer Zitronensaft

Das Eiweiß und den Puderzucker zu einer steifen Eiweißglasur schlagen. 1/3 davon zur Seite stellen und den Rest mit den anderen Zutaten (aber nur 100g Nüsse) verarbeiten, nicht mit den Schneebesen, sondern mit einem Löffel. Zum Schluß durchkneten. Den Teig auf den restlichen Nüssen etwa 8-10 mm dick ausrollen und Sterne ausstechen. Diese auf ein Backblech mit Backpapier legen und großzügig mit der restlichen Eiweißglasur bestreichen. Bei 150°C ca. 10-12 Min. backen, nach 8 Min. mit einem Kochlöffel den Ofen einen kleinen Spalt für die restliche Backzeit öffnen.

Guten Appetit

Bilder vergrößert anschauen, dann einfach anklicken.

So klebrig muss der Teig sein, je nach dem mehr Eiweiß/Puderzucker dazugeben.


DANKSAGUNG
Am Samstag, 7.12.19 wollte ich in Bad Segeberg noch etwas einkaufen gegen 10:00 Uhr morgens.
Dazu kam es leider nicht, denn ich raste auf der Bundesstraße ungebremst in eine Wildschweinrotte, die wegen einer Treibjagt auf der Flucht war. Deshalb vielen Dank an meinen kleinen roten Flitzer, der sich als Wildschweintauglich erwiesen hat und den es jetzt nicht mehr gibt. Danke an meine beiden Schutzengel im Himmel (Mama und Papa). Und an allen Menschen herzlichen Dank (die wahrscheinlich meinen Blog gar nicht lesen) die alle angehalten haben und gefragt haben, ob sie mir helfen könnten. Wahrscheinlich konnte keiner glauben, das ich wirklich keinen Kratzer davon getragen habe, nachdem sie das 90 kg Wildschwein auf der Gegenfahrbahn und meinen kleinen schrottigen Flitzer gesehen haben. Ihr seid die besten! Und hätte derjenige auf der Gegenfahrbahn nicht so gegafft, dann wäre er auch nicht über dieses Wildschwein gerollt.
Kein Dank geht an den zuständigen Jäger der die Rotte in Richtung Bundesstr. getrieben hat. Da hilft mir auch nicht der Spruch:" Normalerweise laufen sie nicht über die Str. sondern laufen am Feldrand entlang." Sorry, aber diese Tiere sind um ihr Leben gerannt, da werden sie nicht am Feldrand kehrt machen!!!! Vielleicht nochmal den Job überdenken, denn das hätte auch anders ausgehen können.

Kommentare:

  1. Guten Morgen liebe Kirsten,
    ach herrjeh, da bin ich aber heilfroh, daß Dir nichts passiert ist! Da waren Deine Schutzengel wirklich sofort zur Stelle!
    Es ist echt unmöcglich, daß die Jäger und Treiber nicht drauf achten, wo sie die Tiere hintreiben!!!

    Deien Zimtsterne sehen köstlich aus, herzlichen Dank für das Rezept dazu!

    Ich wünsche Dir nun trotz dieses großen Schreckens einen guten Start in eine schöne neue Woche!
    Laß Dich mal lieb drücken!
    ♥️ Allerliebste Grüße,Claudia ♥️

    AntwortenLöschen
  2. OH GOTT! Kirsten, ich habe Gänsehaut und Tränen in den Augen. Das ist ja schrecklich. Tatsächlich hatte ich gerade Samstag den ganzen Tag aus Gründen sehr viel an dich gedacht. Das hätte tatsächlich anders ausgehen können.
    Dieses Jahr ist damit dann wohl dein Geburtstag terminlich vorverlegt worden...
    Erhole dich gut, sowas muss man erstmal wegstecken. Ich bin sehr froh, dass nicht mehr passiert ist und drück dich fest aus der Ferne!
    Herzlicher
    Claudiagruß

    P. S. Süßes Gedicht! Ich leite es gleich mal an einen Florian weiter ;o)

    AntwortenLöschen
  3. Ach herrje! Da hattest du aber einen richtig guten schutzengel! Das hätte böse ins auge gehen können! Gottseidank ist dir nichts passiert, wenn es mit dem flitzer auch ärgerlich ist. Die Zimtsterne sehen toll aus und das rezept klingt einfach, vielleicht backe ich doch noch mal :-) meine vanillekipferl sind auf wundersame art und weise verschwunden... Ganz lg aus dänemark, ulrike :-)

    AntwortenLöschen
  4. Guten Morgen liebe Kirsten,
    was für ein Schock! Gut, dass dir nichts passiert ist, körperlich meine ich. Da hast du wirklich Schutzengel gehabt.
    Lasse dich einmal feste drücken und komme trotz allem gut in diese neue Woche.
    Liebe Grüße
    Tina

    AntwortenLöschen
  5. Ja, liebe Kerstin, nach so einem Erlebnis beginnt dann irgendwie ein neues Leben … Sehr traurig für das Wildschwein, Deinen roten Flitzer und die nun damit verbundenen weiteren Schritte, die eine entspannte Vorweihnachtszeit auf jeden Fall behindern werden. Aber nach solch einem Moment wird einem mal wieder richtig bewusst wie kurz, und vor allem auch wie wertvoll das Leben eventuell ist.

    Schön, dass Du die Zeit zusammen mit Deiner Tochter genutzt hast, um Zimtsterne zu backen, und dann auch noch so ein herrliches Gedicht dazu gefunden hast!
    Nachdenkliche Morgengrüße schickt Silke

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Kirsten,
    da hast du wirklich viele Schutzengel gehabt, wünsche dir auf jeden Fall gute Erholung von dem Schock.
    L.G.KarinNettchen

    AntwortenLöschen
  7. ...ohhhh, da kann man echt tief und fest durchatmen, ich drück dich schnell mal !
    LOVE
    Gabi

    AntwortenLöschen
  8. Ach herrjee Kirstin!! Zum Glück ist Dir nichts passiert!! Alles Gute und liebe Grüße. Tanja

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Kirsten,
    an Zimtsternen hab ich mich bis jetzt auch noch nie versucht.Seeehr schön sind deine geworden!
    Das mit dem Unfall ist ja der Schocker...
    Zum Glück ist wenigstens dir nichts passiert.
    Vor einem Wildunfall hab ich auch Riesenangst.
    Ganz liebe Grüße von
    Kristin

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Kerstin
    da hast du aber Glück gehabt dass dir nichts passiert ist!
    Der Förster de rhat ja nerven so wa szusagen und er Gaffer genauso selbst schuld wenn er drüber fuhr.
    Deien Zimtsterne sehen lecker aus da wart ihr zwei fleissig ach und die schmecken doch so lecker.
    Lieben gruss Elke

    AntwortenLöschen
  11. Ich bin jetzt total erschrocken, liebe Kirsten. Gerade eben habe ich die glücksbringenden Regenbogensocken für Dich von Claudia bewundert und bin ihrem Link gefolgt. Ach, Mensch. Da hattest Du Glück im Unglück - sagt man zumindest so! Herzliche Grüße und eine feste Umarmung, Nicole

    AntwortenLöschen

Ich freue mich, dass Du Dir die Zeit nimmst für einen Kommentar. Ich muß Dich darauf hinweisen, dass mit der Veröffentlichung Deines Kommentars Du Dich damit einverstanden erklärst, dass Deine gemachten Angaben zu Name, E-Mail und ggf Homepage und die Nachricht selber gespeichert werden. Außerdem speichert diese Kommentarfunktion die IP-Adressen der Nutzer, die Kommentare verfassen! Bitte beachte meine Datenschutzerklärung die oben rechts auf meiner Seite angegeben ist. Mit dem KLICK auf den Button Veröffentlichen bestätigst Du die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen zu haben.